Mastiff Hunde Informationen Rassebeschreibung Aussehen Charakter
Startseite

Mastiff

Krankheiten

Rassetypische Erkrankungen beim Mastiff Hund

Da Mastiffs zur Fettleibigkeit neigen, sollte man sie nicht überfüttern. Achten Sie daher genau auf die richtige Futtermenge bei dieser Hunderasse.

Wie Bei allen großen Hunderassen, leidet auch der Mastiff gelegentlich an Hüftgelenksdysplasie (HD), einer Fehlentwicklung der Hüftpfanne, was letztendlich dazu führt, dass der Hund lahmt. Auch aus diesem Grund sollte man auch das Gewicht des Hundes achten, um so diese Erkrankung möglichst eindämmen zu können.

Ebenfalls bekannt mit ähnlichen Auswirkungen ist beim Mastif die Ellenbogen-Dysplasie. Diese Krankheit erkennt man in recht jungem Alter von 4-5 Monaten.

Zudem bekannt bei Mastiffs sind folgenden Krankheiten: Magendrehung, Arthrose, Spondylose, Cauda Equina-Syndrom und Osteochondrose.

Der Mastiff hat eine Lebenserwartung von 10-12 Jahren.


Irischer Wolfshund, viele Tipps
Eine Seite über Hannoveraner Pferde
Ein Lexikon über alle Krokodile
(c) 2008 by hunde-mastiff.de Hinweise Impressum