Mastiff Hunde Informationen Rassebeschreibung Aussehen Charakter
Startseite

Mastiff

Geschichte

Geschichtliche Herkunft/Abstammung der Mastiff Hunde

Der Mastiff ist eine recht alte Hunderasse, von der auch viele andere Rassen wie die Deutsche Dogge, der Boxer oder die Bulldogge abstammen.

Verbreitet ist die Meinung, dass der Mastiff aus einer Kreuzung von Tibethunden (z. B. Tibetdogge) mit Britannierhunden entstanden ist. Andere Meinungen vertreten die Ansicht, dass es sich um eine einheimische, ursprüngliche Hunderasse aus Britannien handelt, also keine Abstammung von anderen Hunderassen besteht (sogenannte autochtone Rasse). Eine dritte, weit verbreitete Auffassung ist die Abstammung vom Molosser, der mit Schiffen aus Mekedonien nach England eingeführt wurde.

Der Name Mastiff bedeutet soviel wie "schwerer, plumper Hund" und stammt vermutlich vom Plattdeutschen "Mast-teve" ab. Aber auch hier gibt es andere Meinungen, die einen Bezug zum Lateinischen mixtivus=Mischling oder mastinus=häuslich sehen.

Nachweislich wurde der Mastiff im Spätmittelalter als Kriegshund eingesetzt. Später wurde er aufgrund seiner Eigenschaften auch bei der Bärenjagd und Wildschweinjagd eingesetzt.

Die Zucht der heutigen Rasse begann im Jahre 1820 in England. 1872 erfolgte die Gründung des ersten Mastiff-Clubs.


Irischer Wolfshund, viele Tipps
Eine Seite über Hannoveraner Pferde
Ein Lexikon über alle Krokodile
(c) 2008 by hunde-mastiff.de Hinweise Impressum